Sie befinden sich hier: 
- Die Heimat mit der VHS entdecken - Auf den Spuren des Bergbaus (ZW)

- Die Heimat mit der VHS entdecken - Auf den Spuren des Bergbaus (ZW)

Informationen

Die Route erstreckt sich über sechs bis acht Kilometer. Sie beginnt ab Stadthalle Zwickau (in Schedewitz), vorbei an den Kleingärten zur Cainsdorfer Brücke. Hier trat am einzigen Ort in Sachsen die Steinkohle zu Tage. In kurzer Entfernung geht es zum ehemaligen Bodenfundort und zur "Bananengärtnerei". Zurück führt der Weg über die Kohlenstraße nach Bockwa, wo Bergbaulehrpfade beginnen. Über den Muldendamm auf Bockwaer Seite führt die Route weiter über die Fußgängerbrücke auf den Muldentalradwanderweg, vorbei an den Bergbau-Denkmälern und der Tafel für die Südgrenze des Inlandeises zur Stadthalle.
Die Wanderung ist auch für Kinder geeignet. Eine witterungsbedingte Änderung des Termins ist möglich.
Treffpunkt: Zwickau, Stadthalle, Bergmannstr. 1


Telefon für Auskunft

0375 4402-23801 


Bitte mitbringen

Bitte geeignetes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung tragen


Veranstaltungstag(e)

Samstag 


Termin

Dauer

1 Termin 


Uhrzeit

10:00 - 13:00 Uhr  


Weitere Terminangaben

Zwickau: Treffpunkt Stadthalle, Bergmannstr. 1 


Kosten

8,50 €EUR


Max. Teilnehmerzahl

25 


Veranstaltungsort
Treffpunkt: Zwickau, Stadthalle, Bergmannstr. 1 

Leitung

Datum Zeit Straße Ort
12.05.2018 10:00 - 13:00 Uhr   Zwickau: Treffpunkt Stadthalle, Bergmannstr. 1