Sie befinden sich hier:
- Exkursion "Cottbus mit Branitz" (HE)

- Exkursion "Cottbus mit Branitz" (HE)
zurück

Informationen

Zu Recht in vieler Munde ist die Stadt der Parkanlagen, des Cottbuser Postkutschers sowie des extravagant gestalteten Medienzentrums der 1991 gegründeten Technischen Universität. Ein Stadtspaziergang berührt das jugendstilistische Staatstheater, den markanten Spremberger Torturm sowie die mittelalterlich bewahrte Oberkirche St. Nikolai. Mit dem Landesmuseum für moderne Kunst wird ein Sachzeuge der architektonischen Moderne, das für Ausstellungszwecke genutzte einstige Dieselkraftwerk, berührt. Das Branitzer Schloss sowie der herbstlich gestimmte Park werden einer ausführlichen Besichtigung unterzogen. Fürst Pückler ist allgegenwärtig und der Herrschaftssitz zeigt sich frisch restauriert. Zum Abschluss wenden wir uns der Zukunft zu: Mit einem Blick vom neu errichteten Aussichtsturm in Merzdorf auf ein gigantisches tagebauliches Flutungsgebiet, die künftige "Cottbuser Ostsee"
Abfahrt:
06:45 Uhr Glauchau, Bahnhof
07:05 Uhr Hohenstein-Ernstthal, Bahnhof
07:20 Uhr Limbach-Oberfrohna, Rathausplatz (Höhe Stadthalle)
Rückankunft: ca. 21:00 Uhr


Telefon für Auskunft

0375 4402-23801 


Veranstaltungstag(e)

Samstag 


Termin

Dauer

1 Tag 


Uhrzeit

06:45 - 21:00 Uhr  


Weitere Terminangaben

Abfahrt: 06:45 Uhr Glauchau, Bahnhof; 07:05 Uhr Hohenst.-Ernstthal,Bahnhof;
07:20 Uhr Limb.-Oberfrohna,Rathausplatz(Stadthalle)
Rückankunft: ca. 21:00 Uhr 


Kosten

37,50 EUR (Mittagessen in einem historischen Lokal am Obermarkt sowie Eintritts-und Führungsgebühren in Höhe von ca. 8,00 EUR sind nicht im Reisepreis enthalten).


Zielgruppe

Erwachsene allgemein 


Max. Teilnehmerzahl

40 


Veranstaltungsort
Cottbus 

Leitung

Datum Zeit Straße Ort
29.09.2018 06:45 - 21:00 Uhr   Cottbus