Sie befinden sich hier:
- Typisch deutsch? - Vortrag mit Diskussion (HE)

- Typisch deutsch? - Vortrag mit Diskussion (HE)
zurück

Informationen

Der aktuelle Sachsenmonitor zeigt: Die Sachsen haben Angst vor dem Verlust einer heimischen Kultur. Außerdem verbinden die Befragten mit dem Begriff Heimat vorrangig Familie und Freunde. Heißt dies, dass die Familie in Gefahr ist?
Wie bedrohlich ist Abwanderung und Rückbau der sächsischen Industrie?
Wie verändert sich die Heimat durch den Abbau von Bus- und Bahnverbindungen, die Vernachlässigung des ländlichen Raums?
Wer ist fremd in Sachsen und was muss passieren, dass der Fremde heimisch wird?
Was ist die deutsche Kultur, die für viele bedroht scheint?
Und was meint Heimat und Deutschsein konkret?
Denn das, was Deutschsein ist oder gar wer Deutsch werden kann und darf - genau darüber wird derzeit gestritten. Die vielen unterschiedlichen Stimmen sorgen für hitzige Diskussionen aber auch für ein Aufeinanderzugehen und Zuhören.
Hierzu möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Der Vortrag wird im Rahmen des gemeinsamen Projekts " Kontrovers! Vor Ort - Fakten, Thesen, Argumente" der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung und der Volkshochschule Zwickau durchgeführt.


Telefon für Auskunft

0375 4402-23801 


Veranstaltungstag(e)

Dienstag 


Termin

Dauer

1 Termin 


Uhrzeit

19:00 - 21:15 Uhr  


Kosten

0,00 EUR


Max. Teilnehmerzahl

30 


Veranstaltungsort
Hohenstein-Ernstthal, Mehrgenerationenhaus, Offener Treff, Logenstr. 2 

Leitung

Datum Zeit Straße Ort
12.03.2019 19:00 - 21:15 Uhr Logenstr. 2 Hohenstein-Ernstthal, Mehrgenerationenhaus, Offener Treff