Sie befinden sich hier:
- Exkursion "Umgebindeland " (ZW)

- Exkursion "Umgebindeland " (ZW)
zurück

Informationen

Das "Land der Hechte und Ochsenaugen", benannt nach typischen architektonischen Begriffen im Dachbereich der dortigen Holzbauten, lädt ein zum Besuch! Die Exkursionsgruppe ist im Gebiet mit dem dichtesten Bestand von Umgebindehäusern, zwischen Oppach und Zittau, zu Gast. In Begleitung einer renommierten Architektin werden in Weifa die Besonderheiten von Umgebindehäusern in Nahbeschau vorgestellt (mit Innenbesichtigung). In Cunewalde lockt der Besuch der größten Dorfkirche Sachsens (2600 Sitzplätze!) mit einer bemerkenswerten barockzeitlichen Architektur. Die Reise führt weiter nach Neugersdorf, wo sich die bekannte "Stiftung Umgebindehaus" in einem sorgfältig restaurierten Faktorenhaus ein geeignetes Domizil gegeben hat. Und im Heimatmuseum von Schirgiswalde wird die Geschichte einer langzeitlich zu Böhmen gehörigen und bis heute katholisch geprägten Stadt mitten in sächsisch-protestantischem Umfeld thematisiert.
Abfahrt:
07:00 Uhr Zwickau, Zentralhaltestelle, Eingang NORMA
Rückankunft: ca. 20:30 Uhr


Telefon für Auskunft

0375 4402-23801 


Veranstaltungstag(e)

Samstag 


Termin

Dauer

1 Tag 


Uhrzeit

07:00 - 20:30 Uhr  


Weitere Terminangaben

Abfahrt:
07:00 Uhr Zwickau, Zentralhaltestelle, Eingang NORMA
Rückankunft: ca. 20:30 Uhr 


Kosten

37,50 EUR (Mittagessen in der "Kleenen Schänke" in Cunewalde sowie Eintritts-und Führungsgebühren in Höhe von ca. 8,00 EUR sind nicht im Reisepreis enthalten.)


Zielgruppe

Erwachsene allgemein 


Max. Teilnehmerzahl

46 


Veranstaltungsort
Weifa-Schirgiswalde-Cunewalde-Neugersdorf 

Leitung

Datum Zeit Straße Ort
09.03.2019 07:00 - 20:30 Uhr   Weifa-Schirgiswalde-Cunewalde-Neugersdorf