Sie befinden sich hier:
- Die Heimat mit der VHS entdecken - Auf den Spuren des Bergbaus (ZW)

- Die Heimat mit der VHS entdecken - Auf den Spuren des Bergbaus (ZW)
zurück

Informationen

Wenig bekannt ist, dass es im 19. Jahrhundert zu umfangreichen Vermessungsarbeiten in Sachsen gekommen ist. Als Zeugnis dienen die sogenannten Triangulationssäulen auf markanten Höhen.
Die Wanderung (maximal 10 km) beginnt ab der Stadthalle in Zwickau auf dem Bergbaulehrpfad vorbei an der Südgrenze des Inlandeises in Richtung Zentrum bis zum Röhrensteig. Sollte dieser nicht begehbar sein, geht es alternativ bis zur Paradiesbrücke. Entlang der Reinsdorfer Straße, wo ein Endpunkt der Brückenbergbahn passiert wird, führt die Strecke zur Wiesenaue, zur Info-Tafel Bergbau auf der Reinsdorfer Flur bis zum Bergweg. Am Trinkwasserhochbehälter mit einer Schautafel zu Vermessungsarbeiten gibt es bei gutem Wetter eine schöne Aussicht auf das Erzgebirge. Zurück geht es über die Bergstraße bis zur Pöhlauer Straße. Der Besuch des Bergbaumuseums ist möglich (nicht im Teilnehmerentgelt enthalten). Die Route endet am Ausgangspunkt.
Die Wanderung ist auch für Kinder geeignet. Eine witterungsbedingte Änderung des Termins ist möglich.
Treffpunkt: Zwickau, Stadthalle, Bergmannstr. 1


Telefon für Auskunft

0375 4402-23801 


Bitte mitbringen

Bitte geeignetes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung tragen. Bitte Verpflegung mitbringen.


Veranstaltungstag(e)

Samstag 


Termin

Dauer

1 Termin 


Uhrzeit

10:00 - 14:00 Uhr  


Weitere Terminangaben

Zwickau: Treffpunkt Stadthalle, Bergmannstr. 1 


Kosten

10,50 EUR


Max. Teilnehmerzahl

25 


Veranstaltungsort
Treffpunkt: Zwickau, Stadthalle, Bergmannstr. 1 

Leitung

Datum Zeit Straße Ort
18.05.2019 10:00 - 14:00 Uhr   Treffpunkt: Zwickau, Stadthalle, Bergmannstr. 1