Sie befinden sich hier:
- Die Heimat entdecken - Auf dem Natur- und Bergbaulehrpfad "Zum Hohen Forst" (jetzt UNESCO-Weltkulturerbe) (KI)

- Die Heimat entdecken - Auf dem Natur- und Bergbaulehrpfad "Zum Hohen Forst" (jetzt UNESCO-Weltkulturerbe) (KI)
zurück

Informationen

Der Ausgangspunkt des Natur- und Bergbaulehrpfades am Rande des Erzgebirges befindet sich zwischen der alten Wiesenburger Straße und dem Kreiskrankenhaus Kirchberg, OT Burkersdorf.
An wichtigen Aufschlüssen informieren Tafeln über Natur, Bergbau und Geschichte und sind damit ein Beitrag des UNESCO-Antrags "Montanregion Erzgebirge". Der Rundweg erstreckt sich zwischen vier bis sechs Kilometer und dauert ca. drei Stunden mit Verweilen an den Tafeln.
Die Wanderung erfolgt aus Anlass des Tages des offenen Denkmals. Der Zugang zum Engländerstollen ist möglich. An dieser Station ist Informationsmaterial erhältlich. Eventuell entsteht hier ein geringer Unkostenbeitrag.
Die Wanderung ist auch für Kinder und Jugendliche geeignet. Eine witterungsbedingte Änderung des Termins ist möglich.
Treffpunkt: Kirchberg, OT Burkersdorf, Eingang Krankenhaus, Schneeberger Str. 36


Telefon für Auskunft

0375 4402-23801 


Bitte mitbringen

Bitte geeignetes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung tragen


Veranstaltungstag(e)

Sonntag 


Termin

Dauer

1 Termin 


Uhrzeit

12:30 - 17:00 Uhr  


Weitere Terminangaben

Treffpunkt: Kirchberg, OT Burkersdorf, Eingang Krankenhaus, Schneeberger Str. 36 


Kosten

11,50 EUR (Ein geringer Unkostenbeitrag für den Zugang zum Engländerstollen ist nicht im Entgelt enthalten).


Max. Teilnehmerzahl

25 


Veranstaltungsort
Burkersdorf, Treff: Eingang Krankenhaus,Schneeberger Str. 36 

Leitung

Datum Zeit Straße Ort
08.09.2019 12:30 - 17:00 Uhr   Burkersdorf, Treff: Eingang Krankenhaus,Schneeberger Str. 36